PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Set ergab 143 Treffer.

Angezeigte Treffer: 16 bis 30

[ 04.02.2020 - 17:55 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Saints Row IV: Re-Elected - Switch-Umsetzung für Ende März angekündigt
[ 16.01.2020 - 16:15 Uhr ]
Strenge Lehre Byleth mag zwar durch sein Charakterbild wie der nächste Fire Emblem-Schwertschwinger wirken, bringt allerdings ein vielfältigeres Waffenarsenal mit. Neben dem Schwert des Schöpfers nutzt er nämlich auch eine legendäre Lanze, Axt und einen Bogen aus seinem Heimatspiel - die Richtungseingabe beim Angriff bestimmt, welches Kriegswerkzeug der Dozent von Garreg Mach verwendet. Stichwort Garreg Mach: Gemeinsam mit dem neuen Kämpfer werden natürlich auch eine passende Arena mit dazugehörigen Musikstücken aus Fire Emblem: Three Houses implementiert. Und logischerweise handelt es sich bei besagter Stage um die Militärakademie/das Kloster, an dem Byleth unterrichtet. Wie die bisherigen DLC-Kämpfer des Fighters Passes auch, lässt sich Byleth entweder als Teil besagten Bundles für 24,99 Euro oder als Einzelkauf mitsamt Stage und Musik für 5,99 Euro erwerben. Bis zum Release müsst ihr euch allerdings noch ein wenig in Geduld üben, denn dieser ist für den 29. Januar angesetzt. Weitere Eindrücke zur Spielweise bietet euch Masahiro Sakurai in der vollständigen Präsentation. Garderobenspende von Ubisoft, Capcom und… Studio MDHR?! Zusammen mit dem letzten Recken des Fighters Passes wird natürlich auch wieder ein Satz neuer Kostüme für Mii-Kämpfer erscheinen und da griff man wieder einmal auf deutlich überraschendere Quellen zurück. Fast schon erschreckend gewöhnlich sind dabei nur die Schützen-Rüstungen im Stile von X (Mega Man X) und MegaMan.EXE (Mega Man: Battle Network). Für zwei andere Outfits standen hingegen Ubisoft-Marken Pate: Sowohl Altaïrs Mantel (Assassin's Creed) als auch eine Kappe der lautstarken Rabbids werden ergänzt. Das fünfte und letzte Set im Bunde bedient sich wiederum bei Cuphead und lässt euch euer Mii im Stile des Hauptcharakters Tassilo einkleiden. Als Bonus gibt es für alle Käufer des entsprechenden DLCs sogar das Musikstück „Floral Fury“ aus Cuphead mit dazu. Alle Kostüme werden zum Preis von je 80 Cent zu haben sein. Ist damit nun Schluss mit dem Thema Smash Bros. Ultimate-DLC? Mitnichten, wie bereits bei der Vorstellung von Banjo und Kazooie sowie der Ankündigung von Terry Bogard bestätigt wurde (Link). Heute konkretisierte Masahiro Sakurai die zukünftigen DLC-Pläne: Ab dem 29. Januar wird direkt ein kompletter zweiter Fighters Pass zum Vorverkauf im eShop erscheinen, der noch einmal sechs weitere Streiter zur umfassenden Kämpferriege ergänzt. Aufgrund des einen zusätzlichen Recken gegenüber des ersten Passes wird der Preis des Bundles mit 29,99 Euro natürlich auch ein klein wenig höher ausfallen. Als sofort nutzbares Extra erhalten alle Käufer des Fighters Pass Vol. 2 zudem ein Mii-Kostüm im Stile der Antiken Ausrüstung aus Zelda: Breath of the Wild..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Super Smash Bros. Ultimate - Byleth aus Fire Emblem: Three Houses stößt Ende des Monats zum Kämpferfeld hinzu
[ 18.12.2019 - 17:45 Uhr ]
Die erste Welle DLC mit den beiden genannten Kostümen sowie einer Ritterrüstung und drei noch nicht näher genannten Minispielen soll bis zum 30. April 2020 im eShop landen, Runde 2 mit derzeit noch unbekannten Outfits und Multiplayer-Spielchen folgt dann bis zum 31. Juli. Wer mag, kann sich das Mehrspieler-Paket aber jetzt schon im eShop sichern und sich als sofort nutzbares Extra an einer Ingame-Taschenlampe erfreuen, die das Gesicht des Polterpinschers an die Wand projiziert. Besagte Lampe lässt sich - anders als die Kostüme - übrigens auch im Storymodus verwenden..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Luigi's Mansion 3 - DLC-Paket für nächstes Jahr angekündigt
[ 01.11.2019 - 09:10 Uhr ]

Before you set off on your grand adventure in the Galar region, play in this special #PokemonSwordShield themed #Tetris99 MAXIMUS CUP! Earn at least 100 event points to get this custom theme. @Tetris_officialhttps://t.co/jrWEmtmcey pic.twitter.com/vsupyEejoF

— Nintendo Versus (@NintendoVS) November 1, 2019 .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Tetris 99 - Neuer Grand Prix für nächste Woche angekündigt
[ 15.05.2019 - 16:25 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Pinball FX3 - Williams Pinball Vol. 4 erscheint Ende des Monats
[ 10.05.2019 - 13:20 Uhr ]
Ob es sich dabei tatsächlich um den dritten der eingangs erwähnten, geleakten Modi handelt, bleibt noch offen. Zu diesem - „Team Battle“ genannt - finden sich in der aktuellen Version von Tetris 99 jedoch ebenfalls neue Details. Nach wie vor geht es hier um den Kampf zweier größerer Teams, der jedoch merklich anders als ein reguläres Match laufen soll. So scheint es diverse Titel für besondere Leistungen zu geben, man könne augenscheinlich mehrmals pro Partie ausgeschaltet werden und Textbausteine wie „Rush Time“ und „Time's Up!“ deuten ferner darauf hin, dass hier auf Zeit gespielt wird. Weitaus offizieller ist hingegen ein neuer Wettbewerb, den Nintendo veranstaltet. So wird vom 17. Mai um 9 Uhr deutscher Zeit bis zum 20. Mai um 8:59 Uhr der dritte Grand Prix ausgetragen. Abermals gilt es, durch eure Leistungen in regulären Tetris 99-Partien eine gewisse Anzahl von Punkten zu erspielen. Statt der Aussicht auf mögliche 999 My-Nintendo-Goldmünzen, gibt es hier jedoch für alle Teilnehmer mit einer Mindestpunktzahl von 100 Punkten ein Theme im Stil von Tetris für den Game Boy. Anlass dafür ist das 35-jährige Jubiläum der Marke.
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Tetris 99 - Offline-Modi als DLC verfügbar, neues Turnier angekündigt
[ 05.04.2019 - 09:05 Uhr ]
zur News), hat Nintendo of America heute Nacht auf Twitter neue Informationen im Gepäck: Das Nintendo Labo Toy-Con 04: VR-Set unterstützt die beiden Spielehits Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda: Breath of the Wild! Im Ankündigungstweet und auf der Produktseite wurde ein passender Trailer untergebracht.
Was gibt es zu sehen? In diesem Video scheinen die beiden VR-Kameras (eine Kamera pro Auge) beim Abschnitt über Super Mario Odyssey statisch befestigt zu sein, d.h. sie drehen sich lediglich in Richtung Mario und beobachten ihn bei seinen Moves statt ihn wie gewöhnlich als Third-Person-Ansicht direkt zu verfolgen. Das hat den großen Vorteil, dass der sogenannten Motion-Sickness, also die Irritation des Körpers, der bei vielen VR-Spielen eine Bewegung erwartet, aber diese Erwartung nicht erfüllt wird, entgegenwirkt. Dann bleibt nur noch zu klären wie die Kamera verschoben werden kann und ob man auch das gesamte Spiel mit dieser Technik spielbar. Zusätzlich scheint es aber drei neue Minispiele mit Sammeln von Musiknoten und Münzen zu geben. Dem Videoausschnitt über The Legend of Zelda: Breath of the Wild merkt man stattdessen gar nicht an, dass es sich hierbei um eine VR-Implementation handelt. So verlässt Link wie gewohnt den Schrein des Lebens und schaut dem Horizont entgegen während sich die Kamera um ihn dreht. In den Spieloptionen ist dafür eine neue Option „Toy-Con VR Goggles“ (zu deutsch Toy-Con VR Brille) untergebracht, mit der man die VR-Sicht jederzeit ein- und ausschalten kann. Ein neuer Spielstand ist damit nicht nötig. Wann gibt es das zu sehen? Beide Titel erhalten zum Release des Nintendo Labo Toy-Con 04: VR-Sets am 26. April ein kostenloses Update um den VR-Modus in den Spielen einzustellen. Vielleicht werden bis dahin noch die Fragen geklärt, ob man auch Super Mario Odyssey abseits der drei Minimissionen im VR-Modus spielen kann, wie dann die Kameraposition geändert wird und ob dafür auch ein bestehender Spielstand wie bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild verwendet werden kann. Bei Zelda dagegen ist noch fraglich wie sehr die Effekte der Motion-Sickness wirken, da in diesem VR-Modus weiterhin die Verfolgerperspektive genutzt wird..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Super Mario Odyssey und Breath of the Wild bald in VR
[ 23.03.2019 - 02:00 Uhr ]
Link), ist gestern der passende Launchtrailer auf YouTube veröffentlicht worden. Im Trailer sind endlich erste Gameplayszenen sichtbar und es werden viele der zahlreichen Minispiele gezeigt. So kann mit dem Blaster, der neben der Brille auch dem günstigen Basispaket beiliegt, ein Egoshooter gespielt werden, der den Spieler durch eine von bösen Schleimen besetzte Stadt führt. Dabei bewegt sich der Spieler wie bei Pokémon Snap automatisch fort. Spezielle Waffen wie Lenkraketen und Fähigkeiten wie das Anhalten der Zeit bringen ein wenig Variation ins Spiel. Am Ende muss das Level dann noch in einem Bosskampf aufgeräumt werden, bevor dieses geschafft ist. In „Futter frei“ gilt es dagegen möglichst viele Nilpferde Äpfel zuzuschießen, wobei die Tiere bei erfolgreicher Fütterung in die Zone des jeweiligen Spielers schwimmen. Anschließend ist der Mitspieler an der Reihe, der ebenfalls mit dem Blaster die Früchte möglichst erfolgreich verschießen muss. Mit dem Windpedal müssen heranfliegende Bälle weggepustet werden, wobei das Pedal selbst dann Luft ins Gesicht des Spielers fächelt und dabei eine bessere Immersion erzeugt. Nach bestandener Aufgabe geht es weiter in die Luft und der Schwierigkeitsgrad steigt immer weiter an, indem mehr Bären erscheinen, die ihre Bälle auf den Spieler werfen und sogar von oben angreifen. Hier muss dann ein erfolgreicher Kopfball ausgeführt werden um den Angriff abzuwehren. Der Vogel entführt den Spieler ebenfalls in luftige Höhen, lässt ihn aber selbstständig mit den betätigbaren Flügeln durch den weitläufigen Himmel flattern. Falls er Futter einsammelt und es den jungen Vögeln zum Fraß vorbeibringt, kann er so neue Mitglieder für seinen Schwarm rekrutieren. Im Modus „Flinker Vogel“ gilt es verschiedene Checkpoints abzufliegen und mit dem Windpedal zu beschleunigen. Mit dem Elefantenrüssel geht es sofort sehr kreativ zu, denn der Rüssel dient als Pinsel, mit dem sich ganze 3D-Kunstwerke in die virtuelle Luft zeichnen lassen. Auch hier gibt es noch einige Tools um größere Objekte zu formen oder das Licht anders einzustellen. In der „Murmelbahn“ gilt es ein Kugel durch eine Bahn zu führen, wobei Plattformen im 3D-Raum platziert werden können. Hier gibt es einen eigenen Editor, um selbst Rätsel zu basteln. Die Kamera versetzt den Spieler unter Wasser, wo er hautnah Fische beim Schwimmen beobachten kann. Natürlich ist auch hier der Vergleich zu Pokémon Snap von der Nintendo 64 nicht weit, schließlich galt es dort Pokémon zu fotografieren. Neben der Unterwasserwelt stehen auch noch andere Fotosafaris zur Verfügung. Zuletzt gibt es noch den VR-Raum, der ganze 64 Minispiele enthält, darunter ein Greifarm mit einem UFO oder ein Buggy, der durch eine Szene fahren kann. Einige der Spiele sind hierbei mit den Joy-Cons, andere mit den Toy-Cons spielbar. Und natürlich darf auch wieder selbst experimentiert und komplett eigene VR-Spiele entwickelt werden. Dafür steht ein kleiner, aber scheinbar doch recht umfangreicher Editor zur Verfügung: Mit einer simplen Eingabe-Ausgabe-Mechanik lassen sich schnell Abläufe erstellen und per vordefinierten Assets gleich visuell umsetzen. Zum Schluss gibt es noch einmal alle Modi auf einem Blick. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Launchtrailer zum Nintendo Labo VR-Set erschienen
[ 08.03.2019 - 13:05 Uhr ]

Pre-orders for Atelier Lulua: Scion of Arland - Limited Edition are now available on the NISA European Online Store! Get ready to experience an all-new Atelier adventure! Pre-Order here: (https://t.co/eo8dNgA1bx) #NintendoSwitch #PS4 pic.twitter.com/guhtb1omf8

— NISAinEurope (@NISAinEurope) 8. März 2019.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Atelier Lulua - Europäische Limited Edition vorbestellbar
[ 07.03.2019 - 09:00 Uhr ]

Wir präsentieren: das #NintendoLabo VR-Set, ein ganz besonderes erstes VR-Erlebnis
zum Selberbauen für Kinder und Familien. Erhältlich ab 12. April!

Mehr Informationen findet ihr auf unserer offiziellen Website: https://t.co/ZRbeCksA4c pic.twitter.com/sEBaKa8qo8

— Nintendo DE (@NintendoDE) 7. März 2019 Eine Übersicht zum Set und die Erweiterungspakete Das neue Set ist dabei in zwei verschiedene Pakete aufgeteilt: Einmal das Basispaket mit Blaster und dann noch das vollwertige Paket, das neben der VR-Brille und dem Blaster auch noch eine Kamera, einen Elefanten, einen Vogel und ein Windpedal zum Zusammenbauen enthält. Die einzelnen Modelle können allerdings noch in zwei Erweiterungspaketen nachgekauft werden, sollte man sich erstmal nur das Basispaket wagen. Hier sind alle Unterschiede und Kombinationsmöglichkeiten dargestellt. Der Preis und das Releasedatum sind auch keine Geheimnisse mehr Die Preise für die beiden Erweiterungspakete sind noch nicht bekannt, dafür listet die amerikanische Produktseite (Link) das Basispaket für 39,99 Dollar und das Komplettpaket für 79,99 Dollar, was sich wohl dann auch in 39,99 Euro bzw 79,99 Euro hierzulande niederschlagen wird. Die Erweiterungspakete könnten somit zwischen 19,99 und 29,99 Dollar bzw Euro kosten. Das neue Set soll bereits am 12. April erscheinen und ist bereits laut USK ab sechs Jahren freigegeben, wobei Nintendo die Nutzung der VR-Technik erst ab sieben Jahren empfiehlt. Für viele wird die Ankündigung zu diesem Set überraschend kommen, allerdings hat Nintendo schon zur Erstankündigung von Nintendo Labo das neue Zubehör wie den Blaster, den Vogel und die Kamera gezeigt. So überraschend kommen also die neuen Modelle nicht und auch beim Thema VR hat sich Nintendo in der Vergangenheit recht interessiert gezeigt und öffentlich bestätigt, das Experimente zu diesem Thema stattfanden. Nun haben sich die neusten Gerüchte (Link zu GoNintendo.com) bestätigt, doch was ist eure Meinung dazu? Habt ihr die Anzeichen schon früh gesehen? Wie findet ihr Nintendos Schritt mit der Labo-Reihe wieder zurück in die Virtual Reality zu gelangen? Schreibt eure Meinung in die Kommentar!.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Labo - Toy-Con 04: VR-Set angekündigt
[ 28.02.2019 - 12:50 Uhr ]
Mit kaltem Stahl auf Bug-Jagd Das erste DLC-Set gibt sich dabei eher überschaubar. So könnt ihr, wie eingangs angesprochen, nun mit auch Shinobu und ihren zwei exklusiven Fertigkeiten durch alle Spielwelten von Travis Strikes Again ziehen, ein neues Action-Szenario ist jedoch nicht enthalten. Stattdessen gibt es eine Ladung Text-Adventure-Stoff mit Badman in der Hauptrolle. Black Dandelion ist zusammen mit dem für den 30. April angesetzten zweiten DLC-Paket Bubblegum Fatale als Teil des Season Passes für 9,99 Euro erhältlich. Käufer der Modul-Version von Travis Strikes Again kriegen die Extra-Inhalte ohne zusätzlichen Aufpreis..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Travis Strikes Again: No More Heroes - Launch-Trailer des ersten DLC-Pakets
[ 26.02.2019 - 17:10 Uhr ]
Japanisches My Nintendo bietet erstmals physische Belohnungen an
[ 20.02.2019 - 18:20 Uhr ]
Neue Bündnisse auf dem Mond Fate/Extella Link knüpft direkt an die Ereignisse des letzten Endes von The Umbral Star an und dreht sich um eine neue Bedrohung, die sich nach dem mysteriösen Verschwinden des Heldengeists Altera langsam bemerkbar macht. Dabei zieht ihr natürlich nicht allein los, sondern schickt eure kampfstarken Servants ins Rennen, von denen vor allem Charlemagne im Rampenlicht steht. Die Gefechte laufen weiterhin nach bester Hack-and-Slay-Manier ab, bei der ihr euch gegen zahlreiche Gegner zugleich behauptet. Ferner bietet Fate/Extella Link einen Multiplayer-Modus für bis zu acht Spieler, bei denen die Teilnehmer in zwei Teams aufeinander losgelassen werden. Fate/Extella Link wird sowohl als Download-Version im eShop als auch als Modulfassung im Einzelhandel zu haben sein. Vorbesteller der eShop-Variante erhalten einen speziellen Alteria-Kostüm-DLC als Bonus. Ferner bietet Publisher Marvelous im eigenen Online-Shop (Link) eine limitierte Sonderedition an, die zum Preis von rund 75 Pfund (umgerechnet zirka 87 Euro) noch einen Acryl-Aufsteller, Motivkarten, ein Stoffposter sowie eine 26 Stücke umfassende Soundtrack-CD mitbringt. Die teurere „Emperor of Paladins“ Edition, die zusätzlich zu den genannten Extras noch ein Mahjong-Set beinhaltet, ist in der Switch-Version bereits vergriffen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Fate/Extella Link erscheint nächsten Monat
[ 02.12.2018 - 18:30 Uhr ]

[Thread 3]

The new schedule:

Dec 4 – Xbox One, Windows 10, Steam, PS4 Sony Europe, Mac
Dec 5 – PS4 Sony North America
Dec 18 – Nintendo Switch in North American and Europe

— Zen Studios (@zen_studios)
1. Dezember 2018.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Pinball FX3 - Switch-Release von Williams Pinball Volume 2 verschoben
[ 14.11.2018 - 20:30 Uhr ]
Fate/Extella Link - Limitierte Sondereditionen für Europa angekündigt

< zurück  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  weiter >