PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Präsident ergab 187 Treffer.

Angezeigte Treffer: 16 bis 30

[ 08.10.2015 - 15:15 Uhr ]
Neu im eShop: Ein Igel kommt selten allein...
[ 14.09.2015 - 15:15 Uhr ]
Tatsumi Kimishima zum neuen Präsidenten von Nintendo ernannt
[ 10.08.2015 - 17:05 Uhr ]
eShop-Rabatte der Woche: Ballern, Beschwören, Beamten und mehr
[ 14.07.2015 - 14:15 Uhr ]

Satoru Iwata was a great leader, mentor and friend whom I will miss dearly. May we forever remember his smile and the smiles he gave us.

— Bill Trinen (@trintran)
14. Juli 2015 Auch Masahiro Sakurai, langjähriger Weggefährte von Iwata, hat seine Trauer in Worte gefasst: Reggie Fils-Aime, der uns allen wohlbekannte Chief Operating Officer von Nintendo of America, fand diese Worte: "Mr. Iwata is gone, but it will be years before his impact on both Nintendo and the full video game industry will be fully appreciated. He was a strong leader for our company, and his attributes were clear to most everyone: Intelligence, creativity, curiosity and sense of humor. But for those of us fortunate enough to work closely with him, what will be remembered most were his mentorship and, especially, his friendship. He was a wonderful man. He always challenged us to push forward…to try the new…to upset paradigms—and most of all, to engage, excite and endear our fans. That work will continue uninterrupted." Satoru Shibata, Präsident von Nintendo of Europe, äußerte sich ebenfalls: "Nintendo of Europe is today mourning the passing of Mr Satoru Iwata, Nintendo’s Global President. It is difficult to put into words the sadness we feel at this time. Mr. Iwata was a strong leader, a unique figure in the gaming industry and an important part of Nintendo’s history. He was a visionary in every sense of the word and we will miss him dearly. Just as Mr. Iwata challenged us to always push forward, we will ensure his legacy lives on through our ongoing work to always surprise and delight our fans. At this time our thoughts are with his family." Und auch Shigeru Miyamoto, momentan übergangsweise Präsident von Nintendo, fand treffende Worte für seinen ehemaligen Weggefährten: "I am surprised at this sudden news and overcome with sadness,” Mr. Miyamoto said in a statement issued through the company on Monday. He said he would maintain the game-development stance that he and Mr. Iwata established and work with developers to create the kind of future successes that the late president would have wanted. Shigesato Itoi, der Macher von EarthBound, gab sehr bewegende Worte von sich: "No matter the farewell, I think the most appropriate thing to say is “we”ll meet again.” We are friends so we'll see each other again. There is nothing strange about saying it. Yeah. We’ll meet again. Even if you didn’t have the chance to put into words how sudden it was going to be, how far you’d be traveling, or how you went much earlier than expected, I know you went wearing your best. You always put yourself second to others no matter what, helping anyone who needed it whenever they needed it. You were that kind of friend. Although you may have been a little selfish for the first time ever by taking this journey. The truth is though that I still don’t believe any of it. I feel like I am going to receive a message from you inviting me out to eat at any moment. I wouldn’t mind if you were to ask me like always if I had some free time. If you did, I’d ask you as well. Still, “we’ll meet again.” It would be great to hear from you whenever and wherever; I’ll being calling to you too. I’ll call if I have something to discuss or I want to tell you a great new idea I’ve had. We’ll meet again. Then again, you’re here with me now." Aber auch andere Personen und Firmen trauern um Satoru Iwata: .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Die Industrie trauert um Satoru Iwata
[ 13.07.2015 - 02:25 Uhr ]
Satoru Iwata ist tot
[ 18.06.2015 - 23:30 Uhr ]
Es war keine Entschuldigung. Mr. Iwata hat sich nicht auf den Inhalt des Digital Events bezogen, sondern eher so etwas wie "Wir hören euch" sagen wollen. Mr. Iwata befindet sich derzeit in Japan, um den dortigen Fans von den Neuheiten auf der E3 zu berichten. Die korrekte Übersetzung seiner Nachricht ist eher "Danke für euer Feedback! Wir hören euch zu und bemühen uns auch weiterhin, um eure Erwartungen zu erfüllen."." Darüber hinaus sagte Reggie, dass es in den letzten Jahren häufiger vorgekommen sei, dass die Fans nach den E3-Ankündigungen von Nintendo gezweifelt haben. Dies habe sich allerdings sehr häufig bis zum Release der Spiele geändert, als man die Titel persönlich anspielen konnte. Ein Beispiel dafür sei das Wii U-Spiel Splatoon, welches ebenfalls erst belächelt, später aber mit Spannung erwartet worden sei. Er verweist deshalb auf erste Anspielberichte und kommende Gelegenheiten, die Titel selbst anzuspielen. Auch die Tatsache, dass Nintendo auf der E3 größtenteils bereits bekannte Spiele präsentierte, verteidigte Reggie in einem Interview mit Bloomberg: "Wir fokussieren uns auf das Hier und Jetzt. Wir sind nicht wie die anderen, die bereits Entwicklungen zeigen, obwohl diese noch Jahre benötigen. Es ist ganz simpel: Wir glauben daran, dass wir die Fangemeinde damit begeistern, indem wir diese Vorfreude so schnell wie möglich auch wieder stillen können.".html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">E3 2015: Reggie revidiert Entschuldigung von Iwata
[ 18.06.2015 - 16:45 Uhr ]
Crazy Construction (Bis 2. Juli: 5,59 Euro statt 6,99 Euro) Stapelspiel von Joindots. Es gibt schon seltsame Firmen. Die Haruno Construction Company zum Beispiel will einen Turm bauen. Das soll aber kein normales Bauwerk sein, sondern eines, das bis zum Mond reicht - und dabei bedient man sich allerlei Objekte wie etwa Statuen oder Fässern. Nur für echte Hochstapler! (Ha!) - Crazy Kangaroo (Bis 16. Juli: 99 Cent statt 1,99 Euro) Geschicklichkeits-Test von Gamelion. Hier gilt es, ein... nennen wir es mal etwas aufgedrehtes Känguru nach Hause zu lotsen. Dazu lenkt ihr das von selbst hüpfende Beuteltier per Schiebepad oder Bewegunssensor über Abgründe und sammelt dabei möglichst viel Zeug ein. - Cubit: The Hardcore Platformer Robot (Bis 16. Juli: 1,99 Euro statt 2,99 Euro) Jump 'n' Run von CoderChild. Putzig sieht er ja aus, der kleine Cubit. Bei diesem Spiel ist der Name allerdings Programm: 24 knifflige Hüpfpassagen warten darauf, von euch bewältigt zu werden. Schafft ihr alles ohne Fehler? - Hazumi (Bis 16. Juli: 1,99 Euro statt 3,99 Euro) Knobelei von Gamelion. Murmellabyrinth mal anders: In über 100 Rätseln versucht ihr, eine Kugel durch diverse Irrgärten zu bugsieren und dabei alle bunten Kristallblöcke zu zerbröseln. Diese geben allerdings nur nach, wenn euer Ball die passende Farbe hat. Dank Level-Editor könnt ihr übrigens auch eigene Rätsel erstellen. Macht durchaus Laune. - Quell Reflect (Bis 9. Juli: 2,99 Euro statt 3,99 Euro) Knobelspiel von Circle Entertainment. Mithilfe diverser Tropfen auf dem Touchscreen versucht ihr, Blöcke richtig zu verschieben, Hindernisse zu beseitigen und so die Zieljuwelen einzusammeln. Über 100 Aufgaben haben die Macher in diesem eShop-Download zusammengestellt, um euer Hirn auf die Probe zu stellen. - League of Heroes (Bis 16. Juli: 1,99 Euro statt 3,99 Euro) Action-Rollenspiel von Gamelion. Das Örtchen Frognest braucht einen Helden und ihr sollt diese Rolle erfüllen! Dabei warten über 60 Quests auf ihre Erfüllung und natürlich möchte auch reichlich Beute eingesackt werden. - Monster Shooter (Bis 16. Juli: 1,99 Euro statt 4 Euro) Bunte Ballerei von Gamelion. Bis an die Zähne bewaffnet macht ihr euch als fremdartiges Wesen auf, um massenweise Aliens aufs Korn zu nehmen. Wer sich am Story-Modus stattgespielt hat, darf sich danach im Survival-Modus versuchen. - Pick-A-Gem (Bis 16. Juli: 1,49 Euro statt 2,99 Euro) Juwelentipperei von Gamelion. Zur Abwechslung müsst ihr mal nicht auf einem quadratischen Feld angeordnete Edelsteine verschieben und so Ketten von drei Steinen oder mehr aufbauen. Stattdessen reicht es in diesem Puzzlespiel, eine Reihe von mindestens drei gleichen Steinen anzutippen, um sie aufzulösen. Große Kombos schalten hilfreiche Boni frei, eure Bestleistungen könnt ihr über Online-Ranglisten mit denen eurer Freunde vergleichen. - Rage of the Gladiator (Bis 16. Juli: 3,49 Euro statt 6,99 Euro) Actionreiche Prüglerei von Gamelion. Nach einer eher unglücklichen Kette von Ereignissen findet ihr euch in einer Arena wieder, wo ihr ums Überleben kämpfen müsst. Mit Hilfe diverser Waffen und Zauber erwehrt ihr euch eurer Haut und schlagt andere Gladiatoren sowie gefährliche Kreaturen. - Speed X 3D (Bis 16. Juli: 1,49 Euro statt 2,99 Euro) Ausweich-Prüfung von Gamelion. Ihr rast durch abstrakte Tunnel und versucht... naja, nirgendwo reinzukrachen. Kein sonderlich komplexes Spiel und in unserem Test gefiel es uns auch nicht sonderlich. - SpeedX 3D: Hyper Edition (Bis 16. Juli: 99 Cent statt 1,99 Euro) Verbesserte Version von SpeedX 3D von Gamelion. Das Update erweitert die Tunnel-Raserei um neue Musikstücke, eine verbesserte Steuerung und einen sogenannten Hyper-Modus, der euch mit noch höherer Geschwindigkeit abzischen lässt. - Swords & Soldiers 3D (Bis 9. Juli: 4,99 Euro statt 6,99 Euro) Sidescroll-Strategiespiel von Circle Entertainment und Ronimo Games. Wikinger, Chinesen und Azteken legen sich hier auf 2D-Karten miteinander an und ihr müsst dafür sorgen, dass eure Seite den Sieg nach Hause trägt. Auf anderen Plattformen fand dieser Titel bereits viele Fans. - Tiny Games: Ritter & Drachen (Bis 2. Juli: 1,99 Euro statt 2,99 Euro) Spielesammlung von Reactor. Die kunterbunte Aufmachung verrät es schon: Das hier richtet sich eher an die jüngeren Zocker in unserer Mitte. Mit Abwandlungen bekannter Spiele wie "Mensch ärgere dich nicht" und "Vier gewinnt" könnt ihr euch hier die Zeit vertreiben. - Undead Bowling (Bis 2. Juli: 5,59 Euro statt 6,99 Euro) Geschicklichkeitsspiel von Joindots. Der Name ist Programm: Auf der Bowling-Bahn tummeln sich Untote und ihr müsst sie wegkegeln. - Zombie Incident (Bis 16. Juli: 1,49 Euro statt 1,99 Euro) Jump 'n' Run von CoderChild. Da macht man einmal ein wenig zu viel Party und schon wird aus dem einst kuscheligen Burggemäuer ein Zombie- und Dämonenhort. Jetzt stellen sich Abenteurer wie die Protagonistin dieses Spiels der Herausforderung und durchsuchen die Festung nach acht verborgenen Schätzen. Das geschieht im Retro-Hüpfspielstil inklusive Chiptune-Soundtrack..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Neu im eShop: Harvest Moon, Xeodrifter und Comic Workshop 2
[ 17.06.2015 - 17:15 Uhr ]
Danke fürs Zusehen. Wir nehmen die Meinungen zum diesjährigen Digital Event ernst und werden daran arbeiten, um eure Erwartungen besser zu erfüllen." Wir freuen uns auf eure Meinung: Wie bewertet ihr das diesjährige Nintendo Digital Event? Seid ihr enttäuscht oder könnt ihr die vielen negativen Stimmen nicht nachvollziehen? Was waren eure Highlights der Präsentation, was eure größten Enttäuschungen? Glaubt ihr, dass es die versprochene Besserung im nächsten Jahr wirklich geben wird? Diskutiert mit!.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">E3 2015: Iwata entschuldigt sich für das Nintendo Digital Event
[ 14.06.2015 - 03:30 Uhr ]
E3 2015: Iwata erklärt seine Abwesenheit genauer
[ 22.05.2015 - 05:10 Uhr ]
Satoru Iwata kommt nicht zur E3
[ 10.05.2015 - 13:45 Uhr ]
Weltweit über 10 Millionen amiibo ausgeliefert
[ 02.04.2015 - 01:15 Uhr ]
Nintendo Direct: Code Name S.T.E.A.M. Multiplayermodi vorgestellt
[ 01.04.2015 - 11:00 Uhr ]
eShop-Rabatte der Woche: Gamelion-Edition
[ 19.02.2015 - 15:10 Uhr ]
Neu im eShop: Plappermäuler, Flatterviecher und mehr
[ 22.01.2015 - 15:15 Uhr ]
Neu im eShop: Roboter, Kugeln und Präsidentschaftskandidaten

< zurück  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  weiter >