PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

TMNT - Teenage Mutant Ninja Turtles


  • Testbericht
  • Bilder (6)
  • News & Videos (12)
  • User (0)
  • Spiel Kaufen
TMNT - Teenage Mutant Ninja TurtlesReview vom 24.03.2007

Das Green-Team ist zurück und nachdem wir die Möglichkeit hatten, schon vorzeitig den aktuellen Kinostreifen rund um Leonardo, Raphael, Michelangelo und Donatello anzuschauen, wollen wir euch unsere Eindrücke zum aktuellen Filmversoftung nicht vorenthalten. Haben wir es mit einem ordentlichen Old-School Beat ´em Up zu tun oder hätten die gepanzerten Schildkröten wohl doch eher in den 80ern bleiben sollen?Vorneweg muss gesagt werden, wer jemals gefallen an dem grünen Quartett hatte, sollte sich den 12. April (O’Neil) dringend im Kalender vormerken. Denn was Regisseur und Drehbuchautor Kevin Monroe in seinem aktuellen Animationsfilm unter Beweis stellt, ist, was Fans der Ninja Turtles in Kürze als ein großes Comeback feiern dürfen. Die Geschichte erzählt die Geschehnisse nach den bekannten Kinoabenteuern aus den 90ern und mit Shredders Tod und einem verstreuten Foot-Clan müssen neue Antagonisten ins Spiel gebracht werden. Doch nicht nur die alten Schweißfüße haben sich nach dem Ableben von Meister Shredder verändert, auch die Turtles haben ein neues Leben begonnen. Spaßvogel Michelangelo verkleidet sich als Party-Turtle und ist seit jeher für Kindergeburtstage für ein kleines Endgeld zu erwerben. Mastermind Donatello ist nun im Call-Service tätig und hilft verzweifelten Damen dabei ihren PC auf Trab zu bringen. Raphael sorgt nachts für die Sicherheit in New York und Leonardo hat sich in die Tiefen des Dschungels verabschiedet und versucht dort mit Hilfe von eisernem Training ein besserer Bruder und Anführer zu werden.

Doch als eine 3000 Jahre alte Legende neu auflebt und ein ehemaliger Krieger und mittlerweile Industriegigant Max Winters versucht, sich von seinem Fluch der Unsterblichkeit zu befreien, werden neue Gefahren heraufbeschworen. Finstere Steinsoldaten, zahlreiche Dämonen und sogar der Foot-Clan mischen sich wieder ins Getümmel. Zeit für Master Splinter die „verlorenen“ Brüder wieder zu vereinen und die Ninjas wieder in Aktion zu erleben.

Hier setzt das Spiel zum Film ein und man darf sich nach und nach in die Rolle der Pizza verschlingenden Brüder versetzen und ordentlich draufprügeln. Während man auf der PSP und dem DS ein sprichwörtliches Springspiel geboten bekommt, beidem es meist darum geht zur richtigen Zeit die richtige Taste zu drücken, um sich von einen Sprung zum Nächsten zu stürzen, hat man sich auf dem Game Boy Advance dem reinrassigen Beat ´em Up Genre bedient. Final Fight oder Double Dragon lässt grüßen und wer jemals auf dem Super Nintendo Entertainment System Turtles in Time in die Finger bekommen hat, wird sich zumindest teilweise vorstellen können, wie dieses aktuelle Spiel für den GBA ausschaut.

Von links nach rechts wandert man durch die Level und vermöbelt nach und nach die ankommenden Feinde. Dabei kann man sich frei durch die Straßen, Kanalisation oder sonst wo bewegen und durch geschicktes Knüppeln zahlreiche Kombos und Ketten aktivieren oder auch Boni freischalten. Spaßig am bekannten Old-School-Konzept ist, dass die Umgebung fast frei zerstörbar ist und man sich vielen Objekten einfach so bedienen kann. Ob nun eine zerstückelte Straßenlaterne als Baseballschläger missbraucht wird, der nächste Briefkasten auf die Birne des Fußsoldaten knallt oder man zum richtigen Zeitpunkt sich in einer kleinen Gasse versteckt und die herannahende U-Bahn arbeiten lässt, die Möglichkeiten wie man seine Feinde ausschaltet ist für ein Beat ´em Up der klassischen Sorte sehr zahlreich.

Doch beim Old-School-Konzept hat man es nicht belassen und auch einige moderne Elemente hinzugefügt. So gibt es einen Energiebalken, der durch das Verkloppen von Feinden aufgeladen wird und Special-Moves ermöglicht, zahlreiche freischaltbare Trophäen und sogar ein Upgradeverfahren, dass aus Rollenspielen bekannt ist, ist mit von der Partie. Nach jedem Level gibt es eine Bewertung und der Spieler erhält Bonuspunkte für erfolgreiche Kombos, aufgesammeltes Geld und Co. Je mehr Punkte man erntet, desto schneller geschieht es, dass das Schildkrötenquartett in Rang und Stärke aufsteigt und demnach stärker, schneller und widerstandsfähiger ist. Gerade auf den höheren Schwierigkeitsgraden ist es enorm wichtig, dass man darauf achtet, dass die Feinde nicht einfach nach und nach ausgeschaltet werden, sondern zielgerecht vermöbelt und zahlreiche Kombos dabei rauskommen. Spätestens beim nächsten Endboss wird man sich über die neu gewonnene Stärke freuen und nicht in den Grund und Boden gestampft.

Durch die insgesamt 3 Schwierigkeitsstufen wird man allerhand zu tun bekommen, doch wer sofort nur auf Leicht das Spiel beginnt wird die insgesamt sieben Stages sehr schnell durchgespielt haben. Erst auf den höheren Stufen wird man eine harte Nuss zu knacken haben und sich manchmal die Zähne an den Gegnern ausbeißen. Die Spieldauer ist somit stark abhängig vom gewählten Härtegrad und reicht von sehr kurz bis zur genretypischen Länge.

Steuerung:
In Sachen Handhabung und Tastenbelegung hat man alles richtig gemacht. Attacken und Kombos sind schnell erlernt und man weiß sofort wie man seine Schildkröten im Ninjakostüm handhaben soll. Für wen man sich entscheidet spielt auch eine gewisse Rolle, denn alle haben unterschiedliche Attribute in Sachen Geschwindigkeit, Stärke, Ausdauer, etc., haben zudem die typischen Waffen und sind demnach etwas träger oder anders zu steuern. Dennoch gehört TNMT zu den Titeln frei dem Motto: "Einschalten uns loslegen!".

Grafik:
Optisch muss sich TNMT auch nicht verstecken, denn durch die Detailverliebtheit und den zahlreichen zerstörbaren Umgebungsobjekten bekommt man für GBA-Verhältnisse schon etwas geboten. Zwar schafft man es nicht ganz, die lustigen Grafiken von Turtles in Time auf dem SNES zu übertrumpfen, dennoch bekommt der Pizzafreund und Turtlesliebhaber seine Portion Wiedererkennungswert.

Sound:
Was will man groß erwarten bei einem recht eintönigem Spielprinzip und jeder Menge Prügelaction? Fetzige Musik zumindest und die bekommt man teilweise. Hier und da sind die Songs ganz angenehm und der Griff zum Lautstärkeschieber bleibt aus. Zwar herrscht hier keine Ohrwurmgefahr, aber zumindest bekommt man keinen Gehörgangskrebs.

Features:
Drei Schwierigkeitsstufen, vier (mehr oder weniger) frei wählbare Charakter, zahlreiche Freischaltbare Belohnungen für die geheime Basis in der Kanalisation, eine Speicherbatterie und mäßiger bis normaler Umfang sind fast alle Features die TNMT aufweisen kann. Schade ist der Fakt, dass ein Multiplayermodus völlig außer Acht gelassen wurde, hier hätte man noch einige Punkte gutmachen können.

Fazit:
Wer jemals was mit dem grünen Quartett anfangen konnte, sollte sich auf alle Fälle den Kinofilm reinziehen. In Sachen Filmumsetzung als Videospiel macht die GBA-Version im Vergleich zu den anderen Konsolen und Handhelds die beste Figur und wer auf Old-School-Gedresche á la Final Fight oder Double Dragon steht, wird TNMT lieben. Alle Aspekte für einen guten Genrevertreter sind enthalten und in Anbetracht dessen, dass der GBA eine aussterbende Spezies ist, hat man es mit einer sehr guten Filmumsetzung zu tun. Allein das Manko der, je nach Schwierigkeitsgrad, kurzen Spieldauer und der fehlende Multiplayermodus könnte für den Fan ein Kaufhindernis darstellen, ansonsten ist alles Top. Turtlefans können beherzt zugreifen und selbst der ein oder andere Beat ´em Up-Fan wird sich über neues Futter freuen.



Kevin Jensen für PlanetGameboy.de



Vielen Dank an Ubisoft für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

WERTUNG:
80%
Die Turtles sind zurück! Zu diesem Spiel: Preischeck
Preischeck
Tipps und Tricks
Komplettlösung
Videos
  Steuerung Alles wunderbar im Griff.
  Features Hier wäre mehr drin gewesen.
  Grafik Viele nette Nebeneffekte und guter Wiedererkennungswert.
  Sound Etwas besser als der typische Einheitsbrei.
  Spielspaß Schildkröten-Old-School-Prügler der klassischen Sorte







Details
Spielname:
TMNT - Teenage Mutant Ninja Turtles

Publisher:
Ubisoft

Genre:
Beat-Em-Up Sidescroller

Release:
3-.-0.2007 (erschienen)

Multiplayer:
Nicht vorhanden.

Screenshots:

ScreenViewer öffnen (6)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop