PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Advance Wars


  • Testbericht
  • Bilder (5)
  • News & Videos (76)
  • User (4)
  • Spiel Kaufen
Advance WarsReview vom 26.09.2001

Strategiespiele auf einem Handheld?? Bis zum Erscheinen des GBAs war diese Vorstellung genauso abwegig wie Square-Titel auf Nintendo-Konsolen.... Doch gleich beim Erscheinen des GBAs kündigten mehrere Hersteller Strategiespiele an. Von Nintendo höchstpersönlich kommt der erste Titel. Ob Strategiespiele auf dem GBA überhaupt Zukunft haben und ob Nintendo mit "Advance Wars" mal wieder der große Wurf gelungen ist, das lest ihr in unserem Test:Nun, viele von euch werden sich fragen: "Strategiespiele auf einem Handheld? Wie soll das denn gehen??" Ich kann euch aber beruhigen, Advance Wars besitzt ein ausführliches Tutorial, das einen langsam in die Feinheiten des Spiels einführt. Außerdem ist es sehr leicht und logisch zu bedienen was die ganze Sache noch vereinfacht. Trotzdem solltet Ihr zu Anfang unbedingt die Übungsmissionen Spielen, da man dort mit der unglaublichen Spieltiefe vertraut gemacht wird. Ihr lernt dort, eure Einheiten zu bewegen, anzugreifen, eure Einheiten zu reparieren, Luft- und Wasserangriffe durchzuführen, wie Ihr Spezialfähigkeiten einsetzten könnt etc... Und schon hier wird klar: Advance Wars wartet mit einem ausgereiften, vielschichtigen Spielprinzip auf. Doch einmal durch das Tutorial durchgearbeitet, kommt man mit alledem gut zurecht. So stehen euch nun der Kampagnen-Modus, der "War-Room", Statistiken und noch verschiedene Battle Maps zur verfügung, diese könnt ihr euch mit den im Kampagnen-Modus verdienten Münzen kaufen. Das Herzstück ist aber natürlich der Kampagnen-Modus. Dort wählt ihr einen CO(Command Officer) aus, wobei jeder der Charaktere spezielle Vor- und Nachteile sowie Spezialfähigkeiten besitzt. Je mehr Missionen ihr erfolgreich abschließt, desto besser wird die Intelligenz der Computer- Gegner und ihr müsst euer ganzes Taktikrepertoire anwenden, um die intelligent agierenden Einheiten zu schlagen. Ein normales Spiel läuft meißtens so ab: Nachdem ihr eure Basis aufgebaut habt, geht es in verschiedenen Fabriken jeweils an die Produktion von Luft- , Land- und Wassereinheiten. Alle der insgesamt 18 Einheit haben ihre Vor- und Nachteile und sind gegen verschiedene andere Einheiten unterschiedlich effektiv, deshalb will die Produktion wohlbedacht sein. Auch das Klima und das Gelände spielen eine große Rolle, so haben auf Bergen positionierte Einheiten eine größere Sichtweite und einen besseren Defensiv bonus. Sobald ihr eure Einheiten in Richtung Feind bewegt und ihnen den Feuerbefehl gebt, wechselt das Spiel in die Seitenansicht der Truppen und der Angriff wird voll animiert in dieser Ansicht dargestellt. Es gibt vier verschiedene Spielerfarben deren Einheiten auch unterschiedlich aussehen. Das Ziel des Spieles ist es, das Gegnerische Hauptquartier einzunehmen oder alle Einheiten des Gegners zu zerstören. Je nach Mission ist mal das eine, mal das andere Ratsam. Eingenommene Städte produzieren pro Zug 1000 Credits, welche man für die Produktion neuer Einheiten verwenden kann. Auch bereits vom Feind eingenommene Städte können zurückerobert werden. Wenn ihr nun die 18, teilweise ziemlich schweren Missionen geschafft haben solltet, ist das noch lange kein Grund, das Spiel zur Seite zu legen. Im War Room stehen euch ungefähr 20 weitere, extra-schwere Missionen zur Verfügung, durch deren besonders erfolgreichen Abschluss ihr euch weitere Münzen verdient, um euch nochmehr Maps im "Battle Map shop" zu kaufen. Wer immer noch nicht genung hat, der hat sogar die Möglichkeit, sich selbst Maps im sehr übersichtlichen Mapeditor zu erstellen!

Steuerung.
Die Richtungstasten des GBAs bewegen den Cursor, mit dem A-Button wählt ihr Einheiten an und gebt ihnen Befehle, der B-Button dient unter anderem dazu, die Reichweite einer Einheit anzuzeigen oder einen gegebenen Befehl wieder rückgängig zu machen. Mit der R-Taste könnt ihr euch zu jedem Land, Gebäude oder Einheitstyp eine genaue Beschreibung anzeigen lassen. Diese Funktion erklärt eine Menge offene Fragen, da manche Einheiten nur gegen Luft oder Land verwendet werden können. Mit Start ruft ihr eine Übersichtskarte auf und durch Druck auf die Select-Taste öffnet sich das Options Menü. In diesem könnt Ihr euch in einer Tabelle alle eure Einheiten anzeigen lassen oder die Spezialfähigkeit eures Commanders einsetzten. Alles in allem ist die Steuerung recht gelungen und gut angepasst.

Grafik.
Die Grafik ist recht einfach gehalten, passt aber sehr gut zu einem Strategiespiel, da die deutlichen und bunten Farben erheblich zur Übersicht und somit zur guten Spielbarkeit beitragen. Die Zwischen- und Kampfsequenzen sind in Manga-Stil gehalten, der recht lustig anzusehen ist. Leider wirkt das Spiel dadurch etwas kitschig obwohl es durch seine Komplexität wohl kaum für Kinder geeignet ist. Alle Einheiten sind schön gezeichnet und auch die Animationen der verschiedenen Aktionen sind sehr schön anzusehen.

der Sound / die Musik
Der Sound ist ziemlich gut gelungen. Besonders die einzelnen Soundeffekte während eines Kampfes sind spitze. Jeder CO hat eine eigene Melodie und auch sonst sind die Stücke während des Spiel sehr abwechslungsreich und schön anzuhören.

Weitere Features...
Ein spannender Multiplayer-Modus ist natürlich auch enthalten - heißen Kämpfen gegen eure Freunde steht nun also nichts mehr im Wege, nur solltet ihr für eine runde auf einer großen Map doch schonmal bis zu 2 Stunden einrechnen. Es ist zwar netterweise auch eine 1-Modul-Mehrspieler Funktion enthalten, doch es sollten schon beide Spieler mit den Grundlagen von Advance Wars vertraut sein, um vollen Spielspaß zu erhalten. Außerdem könnt Ihr auch eure selbst gebauten Maps untereinander austauschen. Und alle, die mit Speicherfunktionen schon so manch schlechte Erfahrung gemacht haben, seien entwarnt, Advance Wars verfügt über einen Batteriespeicher!

Fazit:
Ein geniales Spiel! Das erfrischend andere Spielprinzip macht erstaunlich viel Spaß, bei Advance Wars stimmt über Grafik bis zur Langzeitmotivation einfach alles! Wir haben die amerikanische Version getestet, für die deutsche Version, die am 11.01.02 erscheint, wird aller Voraussicht nach nichts geändert. Echte Kaufempfehlung für Strategiefreunde.



Von Sonic


WERTUNG:
90%
Der nächste Top-Hit für den GBA! Zu diesem Spiel: Preischeck
Preischeck
Tipps und Tricks (5)
Komplettlösung
Videos
  Steuerung optimal für ein Strategiespiel
  Features Advance Wars hat einfach alles... vom Kampagnen-Modus bis zum Karten-Editor
  Grafik sehr klar, Manga Style
  Sound Gleichermaßen gute Effekte wie Musikstücke
  Spielspaß Erfrischend neues Spielprinzip und voller Ideen sowie Abwechslungen für Strategiefans







Details
Spielname:
Advance Wars

Publisher:
Nintendo

Genre:
Strategiespiel

Release:
.. (erschienen)

Multiplayer:
ja - mit 1 Modul

Screenshots:

ScreenViewer öffnen (5)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop