PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Tony Hawk´s Pro Skater 3


  • Testbericht
  • Bilder (7)
  • News & Videos (5)
  • User (2)
  • Spiel Kaufen
Tony Hawk´s Pro Skater 3Review vom 31.03.2002

Noch nicht einmal ein Jahr ist der GBA auf dem Markt schon gibt es die erste Fortsetzung: Tony Hawk geht in die dritte Runde, die zweite auf dem Gamboy Advance. Doch diese Fortsetzung ist mehr als gerechtfertigt, warum liest du im Test. Das Skaten ist wieder voll im Trend. Klar, dass Activision da seinem Pro Skater auch eine Dauerkarte für den GBA spendiert hat. Grundsätzlich ist alles wie gehabt: Du wählst einen von nun 14 Skatern, rüstest ihn aus und schickst ihn durch einen von 6 Parks. "Nur 6 Parks?", mag jetzt so mancher fragen. Wenn man jedoch bedenkt, dass die Level von Teil 3 gleich viermal so groß wie im Vorgänger sind, ist dies leicht zu verschmerzen. Erfrischend an der Tony Hawk-Reihe waren schon immer die abwechslungsreichen Ziele. Man muss nicht einfach nur möglichst viele Punkte sammeln, sondern vor allem Aufgaben erfüllen. In Teil 3 sehen diese teilweise schon fast wie RPG-Quests aus. So musst du z.B. bei einem Grill ein Würstchen abholen und dieses, ohne zu Stürzen, zum "Säufer" bringen. Ansonsten heisst es wieder fleißig S-K-A-T-E einsammeln und bestimmte Tricks absolvieren.

Eben habe ich schon die erste Neuerung erwähnt. Die Kurse sind jetzt belebt. Nicht nur Menschen bevölkern die Level, auch Fahrzeuge stellen Hindernis und sogleich die Möglichkeit für neue gewagte Tricks dar. Während die Menschen etwas deplatziert wirken, sind die Autos auf den Straßen eine willkommene Abwechslung und Herausforderung. Weiterhin machen sich die größeren und viel komplexeren Level bemerkbar. Es gibt einfach viel mehr zu entdecken als im Vorgänger. Teilweise muss man auch erst Ziele erfüllen um neue Bereiche der Karte freizuschalten. Die Umgebung ist sehr abwechslungsreich gestaltet. Zu Beginn machst du eine Gießerei mit gefährlichen Lavaströmen unsicher. Später fegst du auf deinem Board dann durch Los Angeles oder über einen Flughafen. Das komplexe Design hat sicher auch einen Nachteil: Zu Beginn ist es ein wenig schwer sich in den großen Arealen zurechtzufinden. Erste Erfolge folgen aber in der Regel schnell.

Im Test zu Teil 2 prangerte Darkside die nicht optimale Langzeitmotivation an. Auch hier hat man bei Activision nachgebessert. Der Wiederspielwert wurde dadurch erhöht, dass nach dem Durchspielen neue Ziele zur Verfügung stehen, die individuell auf die Fähigkeiten deines Skaters abgestimmt sind. Ebenfalls soll der Spieler durch den Multiplayermodus an den GBA gefesselt werden. Diese Taktik geht voll auf. Neben dem eher öden Hot Seat Modus (abwechselnd Fahren) werden einige grandiose Spielmodi angeboten: Beispielsweise ist es bei Gotcha dein Ziel, deine Mitspieler zu fangen. Bei Lord of the Boards gilt es eine Krone möglichst lange auf dem Haupt zu halten ohne dass sie dir jemand abnimmt.
Auch die Rollenspielelemente wissen zu gefallen. Wenn du Stats-Point einsammelst, kannst du diese in die Weiterentwicklung deiner Fähigkeiten stecken. Jetzt ist es sogar möglich, dass du im Create-a-Skater Modus deinen eigenen Traumtypen zusammenbastelst. Und das ganz ohne Gentechnik.

Die Steuerung deines Helden ist wieder einmal gelungen. Sicher, sie ist komplex und es dauert eine Weile bis man schwierigere Trickfolgen hinbekommt. Hat man es jedoch einmal heraus, merkt man welches durchdachtes System dahintersteckt. Das Fahrgefühl ist nun noch besser. Die Tricks gehen schneller und genauer von der Hand. Ebenfalls neu: Wenn du von einem Trick auf den Boden aufkommst gilt es nun manchmal noch das Gleichgewicht zu halten.

Von THPS3 geht eine unbeschreibliche Faszination aus. Sobald du das Modul in den Schacht geschoben hast, wirst du nicht mehr so schnell von deinem Handheld wegkommen. Suchtpotenzial pur! Am besten ist es, wenn man das Spiel einfach in einem Durchgang verschlingt.

Technisch war schon Teil 2 sensationell gut und hier hat Activision auch noch einmal eine Schippe draufgelegt: An der Grafikengine wurde kräftig gefeilt, so dass die Level deutlich detaillierter sind. Auch die Texturen machen einen (noch) schöneren Eindruck. Zuletzt wurden Spielermodelle nochmals neu erstellt, ihre Animationen sind nun viel flüssiger und realistischer. Das Spiel muss man in Aktion gesehen haben um zu verstehen welches Gefühl die Grafik vermittelt. Unbedingt das Video anschauen! Ebenfalls einzigartig auf dem GBA ist der Sound. Wie im Vorgänger gibt es wieder einen Hammersoundtrack mit harten Rockklängen von einer für den GBA erstaunlichen Qualität. Mit Abstand das beste was die GBA-Lautsprecher je von sich gegeben haben! Die Effekte stehen da in nichts nach. Hier klappert es wenn das Board auf dem Boden aufkommt, da ertönt ein "Ratsch" wenn der Skater eher unfreiwillig über den Boden rutscht.

Wer nun denkt, dass das alles war, der hat sich getäuscht. Wie im Vorgänger gibt es auch wieder einiges an Geheimnissen freizuspielen. Also wundere dich nicht wenn deine Spielzeit plötzlich erneut verlängert wird. Ansonsten bietet Tony Hawks dritter Auftritt alles was ein Spiel halt so hat. Neben dem Multiplayer und dem Skatereditor ist natürlich auch wieder eine Speicherbatterie mit von der Partie, die automatisch die aktuellen Highscores und Charakterwerte festhält. Kompliment!

Fazit:
Vicarious Visions auf dem GBA erinnert mich an EA Sports am PC. Langsam, aber sicher tastet man sich durch viele Verbesserungen im Detail in Richtung Perfektion vor. Noch bessere Grafik, größere Level, genialer Multiplayermodus und eine flüssige Steuerung ergeben zusammen einen wahren Quantensprung. Ich frage mich was noch alles für Teil 4 verbessert werden soll, viel gibt es nicht mehr. Sowohl Neueinsteiger als auch alte Fans der Serie müssen einfach zugreifen. Wer sich diesen Hit entgehen lässt ist entweder blöd oder hat grad sein letztes Geld für Golden Sun ausgegeben.



Nasreddin

WERTUNG:
90%
Activision auf direktem Kurs in Richtung Perfektion. Kaufen! Zu diesem Spiel: Preischeck
Preischeck
Tipps und Tricks (3)
Komplettlösung
Videos
  Steuerung perfektioniert, lediglich etwas komplex
  Features neu: Multiplayer + Skatereditor
  Grafik brilliant durch viele Verbesserungen im Detail
  Sound der Soundtrack ist Referenz!
  Spielspaß viele Kleinigkeiten steigern Langzeitmotivation







Details
Spielname:
Tony Hawk´s Pro Skater 3

Publisher:
Activision

Genre:
Sportspiel

Release:
.. (erschienen)

Multiplayer:
ja

Screenshots:

ScreenViewer öffnen (7)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop