PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach PlanetSwitch ergab 491 Treffer.

Angezeigte Treffer: 1 bis 15

[ 19.03.2019 - 18:45 Uhr ]
Moero Chronicle Hyper - Release auf den 26. April gelegt
[ 19.03.2019 - 18:20 Uhr ]
Wer noch mehr über My Time at Portia erfahren möchte, sollte einen Blick in unser Hands-on auf Basis der bereits veröffentlichten PC-Version werfen (Link)..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">My Time at Portia für Mitte April datiert
[ 16.03.2019 - 12:00 Uhr ]
Links zu unseren Testberichten: - Namco Museum (Link) - Milanoir (Link) - Xenoblade Chronicles 2 (Link) - Xenoblade Chronicles 2: Torna - The Golden Country (Link).html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Durchgeswitcht #2 - Kurze Videoeindrücke aus Xenoblade Chronicles 2, Fallen Legion und mehr
[ 12.03.2019 - 12:00 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Vorgestellt-Video: The Caligula Effect - Overdose
[ 08.03.2019 - 16:00 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Vorgestellt-Video: Downwell
[ 07.03.2019 - 09:00 Uhr ]

Wir präsentieren: das #NintendoLabo VR-Set, ein ganz besonderes erstes VR-Erlebnis
zum Selberbauen für Kinder und Familien. Erhältlich ab 12. April!

Mehr Informationen findet ihr auf unserer offiziellen Website: https://t.co/ZRbeCksA4c pic.twitter.com/sEBaKa8qo8

— Nintendo DE (@NintendoDE) 7. März 2019 Eine Übersicht zum Set und die Erweiterungspakete Das neue Set ist dabei in zwei verschiedene Pakete aufgeteilt: Einmal das Basispaket mit Blaster und dann noch das vollwertige Paket, das neben der VR-Brille und dem Blaster auch noch eine Kamera, einen Elefanten, einen Vogel und ein Windpedal zum Zusammenbauen enthält. Die einzelnen Modelle können allerdings noch in zwei Erweiterungspaketen nachgekauft werden, sollte man sich erstmal nur das Basispaket wagen. Hier sind alle Unterschiede und Kombinationsmöglichkeiten dargestellt. Der Preis und das Releasedatum sind auch keine Geheimnisse mehr Die Preise für die beiden Erweiterungspakete sind noch nicht bekannt, dafür listet die amerikanische Produktseite (Link) das Basispaket für 39,99 Dollar und das Komplettpaket für 79,99 Dollar, was sich wohl dann auch in 39,99 Euro bzw 79,99 Euro hierzulande niederschlagen wird. Die Erweiterungspakete könnten somit zwischen 19,99 und 29,99 Dollar bzw Euro kosten. Das neue Set soll bereits am 12. April erscheinen und ist bereits laut USK ab sechs Jahren freigegeben, wobei Nintendo die Nutzung der VR-Technik erst ab sieben Jahren empfiehlt. Für viele wird die Ankündigung zu diesem Set überraschend kommen, allerdings hat Nintendo schon zur Erstankündigung von Nintendo Labo das neue Zubehör wie den Blaster, den Vogel und die Kamera gezeigt. So überraschend kommen also die neuen Modelle nicht und auch beim Thema VR hat sich Nintendo in der Vergangenheit recht interessiert gezeigt und öffentlich bestätigt, das Experimente zu diesem Thema stattfanden. Nun haben sich die neusten Gerüchte (Link zu GoNintendo.com) bestätigt, doch was ist eure Meinung dazu? Habt ihr die Anzeichen schon früh gesehen? Wie findet ihr Nintendos Schritt mit der Labo-Reihe wieder zurück in die Virtual Reality zu gelangen? Schreibt eure Meinung in die Kommentar!.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Labo - Toy-Con 04: VR-Set angekündigt
[ 01.03.2019 - 20:25 Uhr ]
Moero Chronicle Hyper - eShop listet den Dungeon Crawler für Mitte März
[ 22.02.2019 - 18:00 Uhr ]
3DS-/Switch-Entwicklertagebuch - Teil 17 ist jetzt online!
[ 21.02.2019 - 20:00 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">PlanetSwitch Live! Wir spielen die Trials Rising-Beta
[ 20.02.2019 - 18:20 Uhr ]
Neue Bündnisse auf dem Mond Fate/Extella Link knüpft direkt an die Ereignisse des letzten Endes von The Umbral Star an und dreht sich um eine neue Bedrohung, die sich nach dem mysteriösen Verschwinden des Heldengeists Altera langsam bemerkbar macht. Dabei zieht ihr natürlich nicht allein los, sondern schickt eure kampfstarken Servants ins Rennen, von denen vor allem Charlemagne im Rampenlicht steht. Die Gefechte laufen weiterhin nach bester Hack-and-Slay-Manier ab, bei der ihr euch gegen zahlreiche Gegner zugleich behauptet. Ferner bietet Fate/Extella Link einen Multiplayer-Modus für bis zu acht Spieler, bei denen die Teilnehmer in zwei Teams aufeinander losgelassen werden. Fate/Extella Link wird sowohl als Download-Version im eShop als auch als Modulfassung im Einzelhandel zu haben sein. Vorbesteller der eShop-Variante erhalten einen speziellen Alteria-Kostüm-DLC als Bonus. Ferner bietet Publisher Marvelous im eigenen Online-Shop (Link) eine limitierte Sonderedition an, die zum Preis von rund 75 Pfund (umgerechnet zirka 87 Euro) noch einen Acryl-Aufsteller, Motivkarten, ein Stoffposter sowie eine 26 Stücke umfassende Soundtrack-CD mitbringt. Die teurere „Emperor of Paladins“ Edition, die zusätzlich zu den genannten Extras noch ein Mahjong-Set beinhaltet, ist in der Switch-Version bereits vergriffen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Fate/Extella Link erscheint nächsten Monat
[ 19.02.2019 - 16:30 Uhr ]
Da die Open Beta selbst erst am 21. Februar um 10 Uhr startet, ist noch ein wenig Geduld gefragt. Anschließend kann die Open Beta inklusive dem Multiplayer mit zwei Spielern lokal und zwei bis acht Kontrahenten online gespielt werden. Für Letzteres wird allerdings Nintendo Switch Online benötigt. Die Cross-Plattform-Funktion wird es allerdings auch in der Beta nur zwischen PC, PS4 und Xbox One geben. Diese umfasst eigentlich nur Bestenlisten, Ghosts und Rivalen, also keinen richtigen Multiplayer-Modus zwischen den Plattformen. Alle Spieler, die bis zum 25. Februar um 9 Uhr an der Beta teilgenommen haben, bekommen übrigens als Belohnung das Trials Turbo Bike. Wer nicht selbst spielen kann, kann unseren Livestream am Donnerstag um 20 Uhr verfolgen beziehungsweise die gespeicherte Aufnahme nachschauen. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Open Beta zu Trials Rising findet auch auf der Switch statt
[ 14.02.2019 - 02:00 Uhr ]
hier und hier) über die Leaks in verschiedenen Online-Shops und auch im Uplay Store. Ursprünglich wurde das Remaster von Assassin's Creed III und Assassin's Creed Liberation nur für PC, Xbox One und PS4 angekündigt: Außerdem wurde bekannt, dass ins Spiel eine Bewegungssteuerung, das Remaster zu Assassin's Creed Liberation sowie sämtliche DLCs integriert wurden. Das Spiel soll am 21. Mai für Switch erscheinen, wobei der Release der anderen Plattformen für den 29. März geplant ist..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: Assassin's Creed III Remastered für Switch angekündigt
[ 11.02.2019 - 23:30 Uhr ]
wir berichteten), verdichten sich nun die Hinweise. Denn im Uplay-Store ist nach folgendem Screenshot eines Users eine Produktseite zum Remaster kurz online gewesen, das auch die Nintendo Switch als Plattform listet.
Da das Bildschirmfoto aus dem offiziellen Uplay-Store von Ubisoft entstand, scheint es keine Zweifel mehr zu geben. Allerdings widersprechen sich die Leaks an gewissen Stellen: So listete der tschechische Shop aus unserer vorherigen News den Titel dem Namen Assassin's Creed 3 + Liberation Remaster. Auch der Release war dort bereits für den 15. Februar geplant, die für PC, Xbox One und PS4 tatsächlich bestätigte Assassin's Creed III Remastered-Version kommt allerdings erst am 29. März heraus und auch im obigen Screenshot steht diese Veröffentlichungsdatum. Allerdings enthält diese Fassung laut Beschreibung (siehe Link) ebenfalls das Remaster von Assassin's Creed Liberation sowie alle DLCs. Der Leak wird übrigens von einigen anderen Twitternutzern bestätigt (siehe hier). Hier der Screenshot von AwesomeplatterFan noch einmal in groß. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Gerücht: Die Hinweise auf Assassin's Creed für Switch verdichten sich
[ 10.02.2019 - 09:30 Uhr ]
Was gibt es neues zu hören? Zuerst klären die beiden, was das Spiel grundlegend ist: Nachdem SteamWorld Tower Defense, SteamWorld Dig 1 und 2 sowie SteamWorld Heist immer unterschiedliche Genres bedient haben, geht es auch mit SteamWorld Quest wieder in eine neue Richtung, denn dieses wird von Brjánn als JRPG bezeichnet - allerdings ohne japanische Inhalte und mit einem Kartenkampfsystem. Dieses Mal steht auch nicht die Erkundung der Welt sondern die Interaktion mit den Charakteren im Vordergrund, daher kann man sich auf eine umfangreiche Story freuen. Auch zum Entwicklungsstand konnte man neue Infos gewinnen, denn Julius verrät, dass er das Spiel bereits zweimal beendet und dafür insgesamt 40 Stunden gebraucht hat. Brjánn dagegen hat nur 22 Stunden im Spiel verbracht, doch beide betonen, dass sie weder schnell sind noch das Spiel von seinen Spielern eine schnelle Spielweise abverlangt. Allein die verschiedenen Kartendecks benötigen eine gewisse Einarbeitungszeit. Da es mit SteamWorld Quest erstmals in Richtung Mittelalter geht, ergibt auf den ersten Blick die Lore des SteamWorld-Universums mit seinen Steampunk-Einflüssen keinen Sinn mehr, doch beide versichern, dass es dafür hinreichende Erklärungen gibt, auch wenn sie eher zufällig Sinn ergeben. Das Spiel selbst entstand auch eher aus einem Zufall, denn wer sich noch erinnert, dem kommt eine Markenanmeldung von Image & Form in den Sinn, der unter dem Namen SteamWorld Quest lief, allerdings voll und ganz SteamWorld Dig 2 galt und die Öffentlichkeit von einer Fortsetzung der Dig-Reihe ablenken sollte. Am Ende wurden die Überlegungen in einen tatsächlichen Titel mit dem Namen SteamWorld Quest immer intensiver und so wurde nach dem Release von SteamWorld Dig 2 gleich mit der Entwicklung des nächsten Spiels begonnen. Nachdem der Titel schon einige Zeit in der Entwicklung war, rückversicherte sich Julius mit einer Umfrage auf Twitter ob ein RPG wirklich von den Fans gewünscht wird und bekam dabei breite Zustimmung. Wann SteamWorld Quest aber jetzt genau erscheint, kann noch nicht gesagt werden, allerdings werden Nintendos Konsolen, also Nintendo Switch und 3DS, zuerst einen Release bekommen, dann folgen andere Plattformen. Auf der Webseite des Spiels wird außerdem von einem Release in 2019 gesprochen. Es ist übrigens kein Multiplayer-Modus, keine Day One-DLCs und auch keine Mikrotransaktion geplant, das Spiel folgt dem guten alten „Einmal kaufen und auf ewig spielen“-Modell. Zuletzt schauen sich die Julius und Brjánn noch die drei Hauptcharaktere an, die Armilly, Copernica und Galleo heißen und natürlich auf berühmte Personen aus der Zeit des Mittelalters verweisen. Alle drei haben unterschiedliche Decks, die sie in Kämpfen ausspielen können um Gegner anzugreifen. Und zum Abschluss können Fragen unter dem Video eingereicht werden, unter denen auch ein Key für das fertige SteamWorld Quest verlost wird. Diese Fragen bekommt dann das Devteam in einem bald anstehendem Q&A-Video gestellt. Was gibt es neues zu sehen? Im Video selbst gibt es auch einiges an Gameplay-Material und weitere Informationen rund um das Spiel zu sehen. Zuallererst kann man das neue Kartenkampfsystem sehen, das zu Rundenbeginn den Spieler drei Karte wählen lässt, diese werden dann mit den gegnerischen Zügen kombiniert und ausgespielt. Am Ende jedes Kampfes werden ganz klassisch Erfahrungspunkte an die Figuren vergeben, die natürlich auch in ihrem Level steigen können. Abseits der Kämpfe bewegt man sich mit einem der Protagonisten durch 2D-Landschaften und findet hier und dort Truhen mit neuen Karten, die in die Decks der drei Charaktere aufgenommen werden können. Besagte Kartendecks bestehen pro Person aus acht Karten, wobei die Karten selbst in die Farben Rot, Blau und Grün aufgeteilt sind und nur von dem jeweiligem Kämpfer (Rot: Armilly, Blau: Copernica, Grün: Galleo) eingesetzt werden können. Im Kampf selbst stehen dann pro Runde sechs zufällige Karten der Decks zur Verfügung und drei können für den aktuellen Zug ausgespielt werden, wobei nicht jede Figur auf nur eine Karte begrenzt ist. Während man hier noch die Leben der eigenen Spielfiguren sehen kann, bleiben die Lebensbalken der Gegner unsichtbar, scheinbar können aber pro Kampf nur drei Gegner gegen die Helden antreten..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Mehr Infos zu SteamWorld Quest: Hand of Gilgamech
[ 01.02.2019 - 20:55 Uhr ]

Moero Chronicle™ Hyper comes digitally to the Nintendo Switch™ Spring 2019 for $29.99 and a 30% OFF Launch Discount! The game will include ALL original art and CGs released in the PlayStation Vita and Steam version!

Check out the Iffy-cial Website!
https://t.co/e5TH66I1xS pic.twitter.com/Rs3zMVNAoZ

— Idea Factory Intl (@IdeaFactoryIntl) 1. Februar 2019 **UPDATE** Während sich die Pressemitteilung von Idea Factory International über Altersfreigaben ausschweigt, sind auf der offiziellen Website des Spiels (Link) bereits entsprechende Einstufungen gelistet. Daraus geht mitunter hervor, dass Moero Chronicle Hyper augenscheinlich mit einer USK-Freigabe ab 12 Jahren versehen werden soll. Ob es sich dabei nur um die beantragte Altersfreigabe handelt oder die schon wirklich final ist, lässt sich daraus nicht erkennen. Auf der Website der USK ist das Spiel nicht gelistet, was jedoch für Titel, die nach dem IARC-Verfahren für Download-Software zertifiziert werden (Link), nicht unüblich ist. Es bleibt also abzuwarten, ob wir das Spiel tatsächlich diesen Frühling auch im deutschen eShop mit besagter Alterskennzeichnung vorfinden werden..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Moero Chronicle Hyper erscheint im Frühling 2019 in Europa **UPDATE**

< zurück  |  2  |  3  |  4  |  5  |  weiter >