PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Ankündigung ergab 571 Treffer.

Angezeigte Treffer: 1 bis 15

[ 21.03.2017 - 11:30 Uhr ]
Radiant Historia-Remake für 3DS in Arbeit
[ 16.03.2017 - 17:25 Uhr ]
RPG Maker Fes - Europäische Limited Edition bei NIS vorbestellbar
[ 12.03.2017 - 22:35 Uhr ]
Im Video spielen übrigens die beiden Community-Manager des Publishers Team17, was die Sache umso unterhaltsamer gestaltet. Dabei bekommt man nicht nur einen Eindruck vom reinen Gameplay, sondern auch von der eisigen Spielwelt des schneebedeckten Levels. Ein weiteres Zeichen dafür, dass Abwechslung in Yooka-Laylee groß geschrieben wird, denn andere Gameplay-Videos präsentierten in der Vergangenheit ganz verschiedene Areale. Yooka-Laylee wird am 11. April für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC veröffentlicht. Auch eine Switch-Version ist für 2017 angekündigt, wie wir eingangs bereits betonten..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Einstündiges Gameplay-Video zu Yooka-Laylee veröffentlicht
[ 01.03.2017 - 23:05 Uhr ]
Ultra Street Fighter II - Release-Termin bekanntgegeben
[ 01.03.2017 - 02:00 Uhr ]
Der Zusatz „Special Edition“ kommt natürlich nicht von ungefähr, da in dieser Portierung sämtliche DLCs aus den bisherigen Versionen inbegriffen sein werden. Zu einem Releasetermin oder einem Preis gibt es bisher keine Informationen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Overcooked! Special Edition kommt für Nintendo Switch
[ 21.02.2017 - 00:00 Uhr ]
Amazon weiterhin einen Release für den 17. März angibt, soll laut Rodriguez der Releasetermin weiterhin im Dunklen liegen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">The Binding of Isaac: Afterbirth+ wird nicht zum Launch erscheinen
[ 20.02.2017 - 15:45 Uhr ]
circa 30 Euro, sowie 64 Gigabyte ab etwa 15 Euro. Zum Kauf von microSDHC-Karten mit 32 Gigabyte raten wir lieber ab, da auch diese recht schnell belegt sein dürften..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Erste Downloadgrößen diverser Switch-Spiele aufgetaucht
[ 20.02.2017 - 15:25 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Yoku's Island Express - Jump 'n' Run mit Pinball-Einschlag für Switch angekündigt
[ 18.02.2017 - 18:10 Uhr ]
Erste Screenshots aus der englischen Sprachversion von Culdcept Revolt findet ihr in unserer Bildergalerie..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Culdcept Revolt wird von NIS America lokalisiert
[ 14.02.2017 - 18:37 Uhr ]
Melty die Gelegenheit, zwei Herrschaften von Nintendo einen Interview zu unterziehen. Einen davon, nämlich Yoshiaki Koizumi, dürften die Meisten wohl aufgrund seines markant-fröhlichen Gesichts schon von der Nintendo Switch-Ankündigung kennen. Der zweite Herr ist Shinya Takahashi, seines Zeichens Manager in Sachen Planung und Entwicklung bei Nintendo. Die Herren ließen dabei nicht nur Allgemeines fallen, sondern auch ein paar stichhaltige, neue Infos. Switch unterstützt Bluetooth-Headsets Zum einen fiel das Thema auf den Funkstandard Bluetooth. Smartphones und Tablet - sowie unzählige andere Geräte - nutzen Bluetooth etwa um kabellose Headsets mit dem Gerät zu koppeln. Dank Low-Energy-Eigenschaft verbraucht die Sache nicht mal unbedingt viel Strom. Dafür fällt das lästige Kabel weg. Dass die Switch Bluetooth zur Kommunikation mit Controller und anderer Peripherie nutzen wird, war ja bereits bekannt. Aus dem Interview ging aber hervor, dass auch herkömmliche Bluetooth Headsets verwendet werden können. Man ist also nicht zwangsläufig auf ein Kabel und die 3,5mm Klinkenbuchse angewiesen. Dies soll übrigens auch im Dock-Modus problemlos funktionieren. Möglicher wird es auf diesem Wege auch machbar, später kabellose Tastaturen zu verwenden, was in einem potenziellen Monster Hunter zum Chatten beispielsweise exrem praktisch wäre. Weiterhin wurde gesagt, dass das Switch-Dock mit seinem HDMI-Port gleichzeitig der einzige Videoausgang sein wird. Der USB Typ-C Port an der Unterseite des Tablets wird also kein Videosignal ausgeben könnnen, auch wenn das der USB-Standard durchaus zuließe. Somit dient der Port vorerst nur zum Laden des Gerätes. Auch mit der Frage, ob es für die Nintendo Switch erstmals GameCube-Virtual Console geben wird, wurden die beiden Herren konfrontiert. Koizumi-san äußerte sich dazu allerdings eher ausweichend und meinte lediglich: "Wir arbeiten da an ein paar Sachen in der Richtung". Das ist zwar nichts Handfestes, aber immerhin schon mal ein kleiner Hinweis. Passend zu dieser Thematik sprach Melty auch einen möglichen Alternativ-Controller an, welcher mit richtigen Analogtriggern daherkommt um etwa potenzielle GameCube-Titel stilecht daddeln zu können. Doch auch darauf antworte man nicht konkret. Die Switch sei aber dafür designt worden, ohne Probleme mit solchen Controllern zu funktionieren, sollte es sie dann irgendwann mal geben. Neue Joy-Cons mit analogen Triggern wird es aber wohl in Zukunft nicht geben, da diese laut Koizumi und Takahashi einfach zu klobig und unansehnlich wären. Die Tür für einen solchen Pro-Controller steht aber nach wie vor offen. Bild.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Interview: Nintendo Switch wird Bluetooth-Kopfhörer und Headsets unterstützen
[ 13.02.2017 - 22:57 Uhr ]

There's currently 105 confirmed Nintendo Switch games, out of which are 19 confirmed exclusive to Nintendo (marked with red dot). pic.twitter.com/6V5Hlb1KBv

— Dystify (@Dystify) 6. Februar 2017 Erweitere Grafik mit so gut wie allen Switch-Ankündigungen Der Reddit-Nutzer AbsoluteMagnitude erweiterte nämlich Nintendos Grafik der angekündigten Spiele kurzerhand. Der Twitter-User Dystify machte sich anschließend die Mühe und trug alle bisher angekündigten Titel zusammen und erweiterte das Schaubild ein weiteres Mal. Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr, da es manchmal recht schwer oder gar unmöglich sein kann, die ursprüngliche Quelle solcher Medien ausfindig zu machen. Das Ergebnis kann sich aber durchaus sehen lassen. Die Aussagen von Nintendo-Größen wie Reggie Fils-Aimé scheinen also mehr als begründet, denn es sind mittlerweile so einige Namen und Projekte aufgetaucht die im Laufe der Zeit für Switch erscheinen werden. Die mit einem roten Punkt markierten Titel sind übrigens Nintendo-exklusive Spiele, wohlgemerkt aber nicht immer Switch-exklusiv. Sollte euch die angehängte Grafik zu fummelig sein, findet ihr auch nochmal das vergrößerte Original in der Galerie rechts. Viel Spaß beim Stöbern:
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Grafische Übersicht (fast) aller bisher angekündigten Switch-Titel
[ 12.02.2017 - 11:35 Uhr ]
Splatoon 2 wird im Sommer dieses Jahres für die Switch erscheinen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Splatoon 2 - Global Testfire Demo für Ende März angekündigt
[ 08.02.2017 - 18:00 Uhr ]
Laut dem europäischen Partnervertrieb Koch Media soll die Switch-Version von Puyo Puyo Tetris sowohl im Einzelhandel als auch im eShop erscheinen und 39,99 Euro kosten - 10 Euro mehr als die zeitgleich erscheinende europäische PS4-Version..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Puyo Puyo Tetris erscheint am 28. April
[ 01.02.2017 - 19:55 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Cooking Mama: Sweet Shop erscheint im April
[ 26.01.2017 - 00:00 Uhr ]

@jamievere currently we have announced that we are planning to release LEGO City and LEGO Worlds on switch

— arthur parsons (@arthur_parsons) 23. Januar 2017 Was ist LEGO Worlds überhaupt? LEGO Worlds ist ein Open-World Baukasten, wobei alles bis auf den Himmel und das Wasser aus LEGO-Steinen besteht. Diese Klötzchenwelt ist wie in Minecraft komplett zufällig generiert, wobei sie in verschiedene Themen und Biome unterteilt ist. Der Spieler baut sich anfangs eine Minifigur zusammen und stürzt unvermittelt aus luftigen Höhen auf die neue Welt. Am Boden angekommen gilt es nun, die frisch generierte Landschaft zu erforschen und Schatzkisten zu öffnen, die überall verteilt sind. Hier verstecken sich Waffen und Gegenstände, die jederzeit ausgerüstet werden können. Außerdem können Tiere und andere Figuren sowie alle möglichen Gegenstände geboxt und so ins eigene Inventar übertragen werden. Unbegrenzte Baumöglichkeiten Mithilfe gesammelter Gegenstände können nun ähnlich wie in Minecraft alle erdenklichen Bauwerke gebastelt werden. Dank der Landtransformation sind auch größere Änderungen ohne Probleme möglich. Ein ganz besonderes Feature ist die Möglichkeit, Modelle aus der Software Lego Digital Designer zu importieren. Wer nicht selbst bauen will, der kann auch aus vorgefertigten Sets auswählen oder mit einem Reittier oder Fahrzeug/Flugzeug eigener Wahl die Welt weiter erforschen. LEGO Worlds erschien bereits im Early Access auf Steam und soll dort am 24. Februar final erscheinen, gemeinsam für Xbox One und PS4. Für die Switch-Version gibt es noch keinen Termin, womöglich gesellt es sich aber zum angekündigten Release von LEGO City Undercover im Frühjahr 2017 hinzu..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">LEGO Worlds für Nintendo Switch angekündigt

< zurück  |  2  |  3  |  4  |  5  |  weiter >